Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf Social Media teilen

Absolute und relative Kontraindikationen

 

(gekürzte und z.T. neu kombinierte Zusammenstellung aus der Packungsbeilage für MedirudBiebertal adaptiert für die Vortragspraxis; für die konkrete Patientenberatung im Rahmen des Vorgespräches bitte immer die aktuelle Packungsbeilage verwenden!)

 

 Wann dürfen medizinische Blutegel nicht angewendet werden?

 

  •  Acetylsalicylsäure z.B. Aspirin® absetzen (3 Tage vor Blutegelbehandlung)/reduzieren/minimale Blutegelzahl
  • medikamentöse Hemmung der Blutgerinnung (z.B. durch Cumarin-, Phenprocoumon- Clopidogreltyp), Medikamentenbeispiele: MARCUMAR®, FALITHROM®, Warfarin/COUMARIN®, PLAVIX®, ISCOVER®
  • Bluterkrankheit/Blutungsneigung/Blutarmut

  • Magenschleimhautentzündung mit Schleimhautdefekten /Magen-/Darmblutungen/ Magengeschwüre

  • schwerwiegende Organerkrankungen

  • schwere Immundefekte, medikamentöse Unterdrückung des Immunsystems

  • akute Infektionserkrankung/Fieber

  • starke Allergieneigung gegenüber tierischen Eiweißen

  • Wundheilungsstörungen/ überschießende Bindegewebsbildung nach Wunden (Keloidbildungsneigung)

  • in der Schwangerschaft

  • zur Behandlung von Kindern liegen dem Arzneimittelhersteller bislang keine allgemeingültigen Kenntnisse vor.